Deutsche Zustände PDF

Unterseite hier, nicht auf die Dateien an sich. Die Originalversion ist zweispaltig im gewohnten Layout und Design. Zusätzlich wurden Kopfzeilen, Fußzeilen und Randbemerkungen entfernt. Anders als deutsche Zustände PDF die Originalversion sieht mein Release-Workflow aber keine zusätzliche typographische und Designoptimierung für sie vor.


Författare: Wilhelm Heitmeyer.

Angesichts der spannungsreichen gesellschaftlichen Entwicklung in nationalen wie internationalen Kontexten ist es notwendig, kontinuierlich Rechenschaft abzulegen über den sozialen, politischen und auch mentalen Zustand dieser Republik. Dazu dient diese Reihe in der edition suhrkamp, die als jährlicher Report angelegt ist. Die Basis dieses Reports bildet eine jährliche repräsentative Befragung von 3000 Personen zu Erscheinungsweisen, Ursachen und Entwicklungen »Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit« wie Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Heterophobie (gegen Obdachlose, Homosexuelle, Muslime etc.) und Sexismus. Ein wissenschaftliches Kernstück, das durch eine feste Forschungsgruppe erstellt wird, bietet Erklärungen für das Syndrom offener und verdeckter Menschenfeindlichkeit. Ein zweiter, umfangreicher Teil, der von Journalisten, Schriftstellern, Politikern, Schülern und nicht zuletzt von Gewaltopfern verfaßt wird, entfaltet in Form von Essays, Reportagen, Interviews und Analysen ein vielfältiges Spektrum von Themen, die auf »Deutsche Zustände« zulaufen.

Das ist nämlich der einzige Schritt, den ich nicht automatisieren kann und der, wenn man es ordentlich machen will, auch etwas Zeit kostet. Dieses Manuskript hat durch seine Leser schon sehr viel an Nutzen gewonnen, wie auch an den vielen Helfernamen im Vorwort ersichtlich ist. Wenn ihr mir Feedback zum Script gebt, seid sicher, dass ich mich freue, und es auf die eine oder andere Weise in die jeweils nächste Edition mit einfließt. Trotzdem ist es wichtig festzustellen, dass das Script im Entstehen begriffen ist und auch noch einige Gliederungsprinzipien umgestellt werden. Auf der Englischen Version dieser Seite steht die entsprechende englische Referenz. Bitte referenziert immer unter angabe der URL, da sie bis jetzt das einzige wirkliche Identifikationsmittel des Manuskripts ist.

Den Editionsnamen habe ich aus beiden Referenzen absichtlich weggelassen, da er sich hin und wieder ändert und Google Scholar und Citeseer damit Probleme haben. Auch hier gibt es wieder die englische Version auf der englischen Übersetzung dieser Seite. Implementierungsfragen und SNIPE: Seit der Entstehung des Scriptes ist in Form von SNIPE ein hochleistungsfähiges Framework Neuronaler Netze entstanden. Kapitel geschrieben werden, wie man Neuronale Netze evolviert, also mit inklusive Topologie und Gewichtswerten einfach evolutionär wachsen lässt, was natürlich auch mit rekurrenten Netzen funktioniert.

Daten am besten aufbereitet, sowie weitere Praxistipps speziell zu MLPs mit zugehörigen Referenzen. Kleinere Sachen: Ein Kurzabschnitt über Resilient Propagation und einige Algorithmen mehr würden sich in Kapitel 5 gut machen. Das Kapitel über rekurrente Multilayerperceptronartige Netze soll sinnvoll vertieft und vergrößert werden. Prinzipiell nenne ich im Manuskript einige Sachverhalte, die noch referenziert werden müssen. Ein kleines Kapitel über Echo-State-Networks wäre nett. Allerdings nicht soviel, wie schon getan wurde.