Der Nationalstaat als "Ende der Geschichte"? PDF

Das Internet ist für uns alle Neuland. Die Grünen sind auf der Überholspur sowohl im Bund als auch in Bayern. Normalität ist im steten Wandel und nichts in Stein Gemeißeltes, der Nationalstaat als "Ende der Geschichte"? PDF unser Autor Hans-Martin Esser.


Författare: Eric A. Leuer.
Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa – and. Länder – Neueste Geschichte, Europäische Einigung, Note: 2,0, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Ist der Nationalstaat das "Ende der Geschichte"? Trifft Francis Fukuyamas These aus dem Jahr 1992 zu und führt der Zusammenbruch der Sowjetunion zwangsläufig dazu, dass totalitäre Systeme endgültig der nationalstaatlichen Demokratie und liberal geprägten Marktwirtschaft weichen?
Ist damit auch nur ein Europa funktionsfähig, das ein "Europa der Vaterländer" ist und der Nationalstaat somit ein unabänderlicher Bestandteil Europas?
Oder ist Europa nicht vielmehr die Summe eines Jahrhunderte langen kulturellen Austausches, eines Miteinanders jenseits der erst im 19. Jahrhundert entstandenen Idee der Nation? Kann Europa zu einem föderalen Konstrukt werden, das regionale und kulturelle Eigenarten fördert, betont und sie gemeinsam zu einem Europa der Zukunft macht?
Diesen Fragen versucht das Essay nachzugehen und Licht ins Dunkel der Frage nach der Europäischen Identität zu geben.

Doch er könnte sich auf einen Hinweis von Napoleon besinnen. EU-Richtlinie, in der neue bürokratische Kontrollinstrumente angedroht werden. Kurz vor dem G-20-Gipfel in Buenos Aires sind die Brexit-Weichen noch nicht gestellt. Karte und wird wohl Markus Söder zu ihrem Vorsitzenden wählen.

Man reibt sich die Augen: Der Verlierer der Landtagswahl soll also die Zukunft der Partei organisieren. Er kennt die deutsche Neidkultur und verhält sich wie ein auf frischer Tat ertappter Dieb. Nahezu keine Talkrunde über Fakten in unserer Welt kommt ohne den Ritus der gegensätzlichen Meinungen aus. Pittsburgh ist das neue, schreckliche Synonym für den Hass auf Juden, der nach wie vor eine weltweite, tödliche Gefahr darstellt.

Heute stehen Entsetzen, Trauer und die Sorge um die Opfer ganz im Mittelpunkt. Zeit an der Macht befindliche zu, die sich kurioserweise für die einzig mögliche hält. Social Credit System, das spätestens 2020 in ganz China eingeführt werden sollte. Dass der Multilateralismus in der Krise steckt, ist seit wenigen Jahren zu einem Gemeinplatz in der deutschen Außenpolitik geworden.