Der Deutsche Traum PDF

Der ganz große Traum ist ein deutscher Spielfilm des Regisseurs Sebastian Grobler aus dem Jahr 2011. Der Film handelt von dem deutschen Der Deutsche Traum PDF Konrad Koch, der 1874 den Fußball in Deutschland einführte. Konrad Koch wird 1874 am Martino-Katharineum in Braunschweig als Englischlehrer eingestellt.


Författare: Dominic Otiang’a.
Der Deutsche Traum entstand während Dominic Otiang’as Stipendienaufenthalt 2013/2014 an der Akademie Schloss Solitude als Fortsetzung und Überarbeitung seines Romans ‚The Dalaian Immigrant‘. Gewidmet ist das Buch allen Migranten weltweit. Es erzählt die Geschichte eines jungen Studenten aus einem afrikanischen Land. Seine Erfahrungen in Deutschland, sein Traum vom Erfolg und sein Bestreben, Würde, Ansehen und moralische Wertvorstellungen nicht den Zwängen des Alltags und Broterwerbs unterzuordnen, sind überschattet von den Regelungen eines strengen Ausländergesetzes und dem gesellschaftlichen Druck, dem Ausländer in Deutschland
ausgesetzt sind.
Dominic Otiang’a, geboren 1987 in Busia, Kenia, lebt und arbeitet als freischaffender Autor in Deutschland und Kenia. Er zählt zur jungen Generation der kenianischen Romanautoren. Dominic Otiang’a war 2013/2014 Stipendiat der Akademie Schloss Solitude.

Um die Aufmerksamkeit seiner Schüler zu wecken, bringt er ihnen das neue Spiel Fußball bei, das er bei einem langjährigen England-Aufenthalt kennengelernt hat. Der Film wurde zum Teil in und um Braunschweig gedreht und hatte ein Budget von knapp 5,5 Millionen Euro. Insbesondere entstand ein Großteil der Aufnahmen im Gymnasium im Schloss in Wolfenbüttel. Februar 2011 im Berliner Sony Center statt. Februar 2011 in den deutschen und am 1. April 2011 in den österreichischen Kinos. International wird er unter dem Titel Lessons of a Dream vermarktet.