Das Süßwasser-Aquarium PDF

Please forward this error screen to wh03. Dieser Artikel erläutert die zoologisch als Muscheln bezeichnete Klasse der Weichtiere. Merkmale der Das Süßwasser-Aquarium PDF sind eine aus zwei kalkigen Klappen bestehende Schale und ein weitgehend reduzierter Kopf.


Författare: E. A. Rossmässler.
Der Begründer der deutschen Aquaristik Emil Adolf Roßmäßler führt in diesem Buch in die Anlage und Pflege von Aquarien ein. Nachdruck des Originals aus dem Jahr 1857.

Der Mensch nutzt Muscheln als Nahrungsmittel, als Ausgangsmaterial für Schmuck z. Perlenlieferant, Souvenir und früher auch als Muschelgeld. Darüber hinaus werden Muscheln auch in Teichen zur Reinigung verwendet. Die Klasse enthält etwa 7500 bis 10. 000 fossile Arten, die in 106 Familien eingeteilt werden.

Kalkschale abgeleitet, die ihren Körper je nach Art mehr oder weniger schützend umhüllt. Die Begriffe sind nicht ganz synonym, Probleme bilden die Abgrenzungen der Gruppen, so umfasste z. Die deutsche Bezeichnung Muscheln wird nicht nur bei Weichtieren verwendet, sondern auch etwa für die zu den Krebsen gehörenden Entenmuscheln. Bei Muscheln ist der Kopf reduziert. Der Weichkörper der Muschel wird beidseitig von den Mantellappen bedeckt und umschließt die Kiemen und die meist getrenntgeschlechtlichen Gonaden.

Das Kreislaufsystem mit einem Herzen ist offen. Typische Muskeln sind die zwei getrennten Schließmuskeln, die die beiden Schalenhälften zusammenziehen, die Fußrückziehmuskeln und die Mantelrückziehmuskeln. Im Vergleich mit den anderen Weichtieren nur noch rudimentär sind die Tentaktel, die Kiefer, die Radula und die Zunge. Der Weichkörper der Muschel wird beidseitig von den Mantellappen bedeckt und geschützt. Der von den beiden Mantellappen gebildete Raum wird als Mantelraum bezeichnet. Falte reguliert den Wasserstrom in den Mantelraum zu den Kiemen.