Das Leben fängt heute an. Inge Müller PDF

Die Naturfreunde oder genauer die Naturfreunde Internationale, kurz NFI, ist eine international tätige, sozialistische Umwelt-, Kultur-, Freizeit- und Touristikorganisation. Die Wurzeln der Naturfreunde liegen in der Arbeiterbewegung im späten 19. Bekannt sind sie vor allem durch das Leben fängt heute an. Inge Müller PDF europaweites Netz von fast 1000 Naturfreundehäusern: preisgünstigen, naturnah gelegenen öffentlichen Gast- und Übernachtungsstätten, die für Einzelgäste und Gruppen zur Verfügung stehen.


Författare: Sonja Hilzinger.
Der Boden war zu dünn, auf dem sie ging, schreibt Christa Wolf und stellt Inge Müller neben Irmtraud Morgner, Brigitte Reimann und Maxie Wander in eine Reihe des aufrührerischen Denkens.
Nach ihrem frühen Tod wurde Inge Müller durch ihre postum erschienenen bestürzenden Gedichte zur Legende. Darüber wurde vergessen, wer sie wirklich war: eine nach Leben brennende Frau, die süchtig war nach Liebe, Arbeit, Menschen und Drogen, traumatisiert und von Schmerzen heimgesucht, eine Autorin aus Leidenschaft, erfolgreich als Dramatikerin und in dritter Ehe mit Heiner Müller verheiratet. Sonja Hilzinger beschreibt sie in ihrer sorgfältig recherchierten Biographie als eine Frau der Widersprüche bis zur Zerrissenheit und zugleich von solch bodenständiger Lebenstüchtigkeit, wie eine preußische Erziehung sie hervorbringt.

Naturfreunde-Organisationen bestehen in 48 Ländern, hauptsächlich in Europa. Der Verein wurde im September 1895 von dem sozialistischen Lehrer Georg Schmiedl in Wien ins Leben gerufen. Die Idee entstand bei einer Wanderung Gleichgesinnter am Anninger im Wienerwald. Von Österreich aus wurde 1905 die Naturfreunde-Internationale gegründet.

1933 hatten die Naturfreunde rund 200. Der Verband setzt sich seit seiner Gründung für gerechte Arbeits- und Lebensbedingungen und gegen die Ausbeutung von Mensch und Natur ein. Alle ökonomischen Maßnahmen sind ökologischen Notwendigkeiten unterzuordnen. Die Naturfreunde nahmen früh an, dass das Ökosystem des Planeten aus dem natürlichen Gleichgewicht zu geraten drohe. Das Signet ist ein Handschlag samt drei Alpenrosen, entworfen von Karl Renner, dem späteren Staatskanzler und Bundespräsidenten Österreichs.

Zweiten Weltkrieg um Wiederzulassung der Naturfreunde-Organisation. 150 Menschen folgten diesem Aufruf und gründeten am 3. Freizeitverband und sind den Idealen des demokratischen Sozialismus sowie der Nachhaltigkeit verpflichtet. Sie haben nach eigenen Angaben in Deutschland 70. 000 Mitglieder in 630 Ortsgruppen, die mehr als 400 Naturfreundehäuser bewirtschaften. Die Naturfreundejugend Deutschlands ist die Jugendorganisation des Vereines. Die Landesverbände sind in ihrer Arbeit recht unterschiedlich.

Die Naturfreundejugend Berlin zum Beispiel arbeitet zu den Themen Antirassismus, Geschlechterverhältnis und Antimilitarismus. Innerhalb des Bundesverbands bestehen 18 Landesverbände. 1895 in Wien als Arbeiterorganisation zur Pflege des Wanderns und der Touristik gegründet. Von Österreich aus wurde 1905 die Naturfreunde Internationale gegründet, deren 1.

Sekretär der Österreicher Leopold Happisch war. Die Naturfreundejugend Österreich arbeitet unter dem Namen Friends und dem Motto Das Leben fängt draußen an. Das Freizeitangebot der Jugendorganisation richtet sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien. Die Bundesgeschäftsführung befindet sich in Wels in Oberösterreich. 50 Mitglieder- und Partnerverbände innerhalb der internationalen Naturfreundebewegung NFI.

Es waren einige Dutzend junger Arbeiter und Handwerker, die in der Schweiz ab 1905 erste Naturfreunde-Sektionen gründeten. In der Zeit zwischen 1920 und 1950 profilierten sich die Schweizer Naturfreunde vor allem als sozialistische Kulturbewegung. Zu ihren ideellen Werten gehörten die Selbsthilfe, das Lernen von der Natur und die Stärkung von Körper und Geist. Konkret sah die Bewegung ihre Aufgabe darin, all jenen Zugang zu Freizeit, Sport und Tourismus zu verschaffen, die dies allein nicht vermochten.