Das Geschlecht der Religion PDF

Die Religion der Yoruba wird hauptsächlich in Teilen Nigerias und des angrenzenden Benins praktiziert. Sie ist auch der Ursprung das Geschlecht der Religion PDF ganzen Reihe religiöser Traditionen, die heute hauptsächlich in verschiedenen Ländern Amerikas blühen. Patakis sind Erzählungen der Yoruba, in denen über die Schöpfung der Welt, die Ursprünge, die Verwandtschaftsbeziehungen und die Handlungen der Orisa berichtet wird. Die meisten von ihnen gehen auf Mythen oder Volkssagen zurück.


Författare: Florian Uhl.

Ashé wechselwirken und in einer Balance gehalten werden. Diese Vorstellung wird in Darstellungen der Yorùbá zum Ausdruck gebracht. Eine Kalebasse symbolisiert mit ihren beiden Hälften den Kosmos. Ifá-Orakels besteht aus einem erhobenen Rand mit Figuren und einem flachen, glatten Zentrum. Er ist ohne ein bestimmtes Geschlecht. Götter, wie Naturgeister, Kulturheroen und deifizierte Ahnen, die als Boten und Vermittler zwischen Himmel und irdischer Welt agieren. Sie unterscheiden sich regional in ihrer Bedeutung, ihren Aspekten und ihren Beziehungen.

Während Gelehrte wie Idowu denken, dass der Polytheismus eine Rückbildung des Monotheismus ist gibt es auch Interpretationen, die in der Vielzahl der Orisa die Aspekte der Gottheit erblicken. Eine solche Erklärung für die Vielzahl der Orisa gibt ein von den Yoruba erzählter Mythos selbst. Nach dem Mythos war am Anfang Orisa, welcher von seinem Sklaven, der ihn hasste, in viele hundert Einzelteile zerschlagen wurde. Orunmila aber sammelte die Einzelteile in der ganzen Welt wieder auf, und die, die er finden konnte, gab er angeblich in eine große Kalebasse, die er Orisa Nla nannte und in einem Schrein in Ife aufstellte. Aber hunderte Fragmente sind heute noch in aller Welt zerstreut und Orislana ist das wichtigste unter allen. Der Gläubige versucht über Orakelsysteme von den Orisas mehr über seine Vorherbestimmung zu erfahren. Baba Ifa Karade: The Handbook of Yoruba Religious Concepts.