Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg PDF

Nürnbergs Blütezeit als Kaiserpfalz, mächtige Das Albrecht-Dürer-Haus in Nürnberg PDF und internationales Wirtschaftszentrum lag im Mittelalter. Obwohl die Nürnberger Altstadt nach dem Zweiten Weltkrieg zu mehr als 90 Prozent zerstört war, wurden die wichtigsten historischen Bauwerke restauriert. Auch die Bombenschäden an der Nürnberger Stadtmauer, der längsten noch erhaltenen Mauer Mitteleuropas, wurden beseitigt.


Författare: Thomas Schauerte.
An einem der schönsten Plätze Nürnbergs steht am Fuß der Kaiserburg das Albrecht-Dürer-Haus. Es wurde gegen 1420 errichtet und 1503/04 durchgreifend umgebaut. Das Wohn- und Sterbehaus des berühmtesten deutschen Künstlers (1471-1528) ist damit eines der ältesten existierenden Künstlerhäuser überhaupt. Auch die »Gedenkstätte«, die hier 1828 eröffnet wurde, darf als eine der frühesten für einen Bildenden Künstler weltweit gelten. Seit 1871 ist es Museum und hat wie durch ein Wunder die Zerstörung der Nürnberger Altstadt im Zweiten Weltkrieg überdauert. Nach einer durchgreifenden Neugestaltung macht das stattliche Gebäude mit modernen und klassischen Medien der Vermittlung Albrecht Dürer, seine Kunst und seine Zeit am authentischen Ort erlebbar. Es zeugt zudem von der bürgerlichen Wohnkultur um 1500, für die Nürnberg weltberühmt war.

Der Rundgang durch die historische Nürnberger Altstadt entstand im Jahr 2000 anlässlich des 950. Der Spaziergang auf der Historischen Meile ist ein touristischer Rundgang mit einem wegweisenden Schildersystem, der die Besucher der Stadt über die historische und kunsthistorische Vergangenheit der Stadt Nürnberg informieren, sie durch die wechselvolle Vergangenheit Nürnbergs führen und einen ersten kurzen Eindruck von den historischen Sehenswürdigkeiten der Nürnberger Altstadt und ihrer Geschichte vermitteln soll. Entlang der Historischen Meile sind Gebäude, Ensembles und Plätze, die besonders mit der Geschichte Nürnbergs verknüpft sind oder Kleinode der Baukunst darstellen, mit einem Schild gekennzeichnet, das ein schwarzes H auf rotem Grund zeigt und in kurzen Texten den Ort oder das Bauwerk beschreibt. Nuremberg Outer Laufertor Tower f e. Die fünf Kilometer lange Stadtmauer wurde gegen 1400 beendet. Im Bild der Äußere Laufer Torturm.

Der Bau aus dem Jahre 1385 wird seit 1800 als reformierte Kirche genutzt und im Zweiten Weltkrieg nur wenig beschädigt. Der im Jahr 1270 begonnene Bau ist eine der ältesten erhaltenen Kirchen in Nürnberg und wird seit 1854 als katholische Kirche genutzt. Der zwischen 1498 und 1502 erbaute Kornspeicher wurde im Zweiten Weltkrieg schwer beschädigt. Das Bild zeigt die Ansicht vom Hallplatz. Der 1477 vollendete Bau ist eine der beiden Hauptkirchen in Nürnberg und Sitz des evangelischen Stadtdekans.