Corse – GR 20 (Korsika GR 20 – französische Ausgabe) PDF

Corse – GR 20 (Korsika GR 20 – französische Ausgabe) PDF Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Teil aus einem Hochgebirge bestehende Insel im Mittelmeer und politisch eine Gebietskörperschaft Frankreichs mit Sonderstatus. Die Insel hat eine Fläche von 8. Korsika ragt als imposante Gebirgslandschaft stellenweise aus 2500 m Meerestiefe empor.


Författare: Willi Hausmann.
La Corse est une destination de rêve pour les randonneurs et les trekkeurs : la montagne et la mer se côtoient tandis qu’un dense réseau de chemins sillonne l’île. Le GR 20 est le sentier de randonnée le plus connu de la Corse mais aussi l’une des grandes randonnées les plus célèbres de toute l’Europe. Cet itinéraire long de 180 km traverse l’île méditerranéenne en suivant la crête montagneuse entre Calenzana au Nord-Ouest et Conca dans le Sud-Est, la plupart du temps à une altitude d’environ 2000 m. Ce trek est par conséquent très alpin et difficile car il faut souvent gravir et dévaler une dénivelée d’environ 1000 m sans oublier les nombreux passages d’escalade sécurisés à franchir.
Le présent guide de randonnées décrit tout le déroulement du GR 20 en 19 étapes. Il indique les points d’hébergement et d’approvisionnement et donne des précisions sur les sources, les liaisons routières etc. Il mentionne également les détours par des sommets, les variantes ainsi que les possibilités d’approche et de sortie, grâce à quoi les randonneurs peuvent également concocter plusieurs petits itinéraires de quelques jours sur le GR 20. Ici, la nature est reine : des vues magni-fiques, des formations rocheuses bizarroïdes, des gorges étroites et de vastes vallées, de superbes lacs de montagne, des rivières jalonnées de piscines naturelles rafraîchissantes, des troupeaux de brebis et aussi les délicieuses spécialités corses comme le fromage frais fabriqué dans de nombreuses bergeries.
Les auteurs du guide, Willi et Kristin Hausmann, arpentent la Corse depuis des décennies et trans-mettent ici leur grande expérience et leur amour du pays et de ses habitants. Des descriptions exactes de la route à suivre, des petites cartes de randonnée avec le tracé de l’itinéraire ainsi que des profils d’altitude avec les temps de marche et l’infrastructure existante font de cet ouvrage un compa-gnon indispensable sur le GR 20.
Des coordonnées GPS peuvent également être téléchargées sur le site Internet de l’éditeur.

Aufgrund der zahlreichen Buchten hat Korsika eine über 1000 km lange Küste. Die Insel wird im Norden vom Ligurischen Meer begrenzt, im Osten und Süden vom Tyrrhenischen Meer und im Westen vom westlichen Mittelmeer. Insel Sardinien an der Straße von Bonifacio im Süden sogar nur 12 km. Zum Großteil besteht die Insel aus einem Hochgebirge im Westen und einem Mittelgebirge im Osten. Lediglich die Ostküste besitzt einen ebenen Streifen, der maximal 10 km breit ist. Korsika entstand wie die Alpen im Tertiär und besteht zu zwei Drittel aus einem kristallinen Granitsockel, vor allem im Westen und Süden, man spricht vom Kristallinen Korsika. Der Nordosten, das Alpine Korsika besteht überwiegend aus Schiefern, die sich aus Meeressedimenten gebildet haben, und aus Schwemmland.

Das Grundgebirge im Westen besitzt einen von Nordwesten nach Südosten ziehenden über 2000 m hohen, meist gratförmigen Hauptkamm mit S-förmigem Verlauf und zeigt typischen Hochgebirgscharakter. Hier finden sich überwiegend variszische Granite und Vulkanite, wie z. Erwähnenswert sind ferner die schroffen Felstürme der Aiguilles de Bavella, die auch als die korsischen Dolomiten bezeichnet werden, obwohl sie aus Graniten aufgebaut sind. Weitere Passstraßen erschließen in über 1000 m Höhe die Seitenausläufer. Schiefergebirge bleibt mit seinen Gipfelhöhen deutlich unter 2000 m und besitzt damit den Charakter eines Mittelgebirges. Während der Hochzeit der letzten Eiszeit des Pleistozäns, also vor 30. 000 Jahren, war Korsika stark vergletschert.