Brandschutz Kompakt 2017/2018 PDF

Die Waldbrandgefahr in Hessen hat sich weiter verschärft. Wegen brandschutz Kompakt 2017/2018 PDF anhaltenden Trockenheit hat das Umweltministerium am 24.


Författare: Achim Linhardt.
„Brandschutz Kompakt“ ist ein praktisches Nachschlagewerk für den vorbeugenden Brandschutz. In kompakter Form haben Sie die wichtigsten Fachinformationen ständig griffbereit.
Kern des handlichen Arbeitsmittels ist der tabellarische Teil der Fachtechnik mit Zusammenfassungen, Auszügen und Skizzen der wichtigsten Brandschutzvorschriften. Im Adressteil sind die Kontaktdaten zu Produktherstellern, Verbänden und Instituten aufgeführt. Das Kapitel „Vorschriften“ führt den aktuellen Stand der wichtigsten Regelungen auf.
Der diesjährige Themenschwerpunkt „Lüftungsanlagen“ geht auf die Neuerungen und Änderungen der neuen Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie ein. Eine Übersicht von verschiedenen Systemen im Bereich der Lüftungsanlagen zeigt die Art des Verwendbarkeitsnachweises und die Klassifizierung auf. Auch wird der Übereinstimmungsnachweis oder die -bestätigung durch den Errichter oder den Hersteller aufgelistet.

Die Forstverwaltung muss jetzt im ganzen Land die technische Einsatzbereitschaft sicherstellen. Besonders hoch ist die Waldbrandgefahr aktuell in Mittel- und Südhessen. Das Ministerium rief die Waldbesucher dazu auf, die Waldwege und Zufahrten freizuhalten. Sie dürften nicht mit Fahrzeugen blockiert werden. Rauchen und wilde Grillfeuer sind verboten. Auf Grillplätzen muss die Glut beim Verlassen gelöscht werden. Eine Sperrung von Grillplätzen ist nach seinen Worten derzeit noch nicht nötig.

Sie kann notwendig werden, wenn die höchste Alarmstufe ausgerufen werden muss. Die Gefährdungslage für das Auftreten von Waldbränden wird dabei in Deutschland nach dem M-68-Modell berechnet. Dieses Modell gliedert die Waldbrandgefahr in 5 Stufen, wobei Stufe 1 eine sehr geringe, Stufe 5 eine sehr hohe Waldbrandgefahr signalisiert. Unter Zugrundlegung dieser Prognose sowie weiterer Faktoren, wie der Bodenfeuchte, dem bisherigen Witterungsverlauf und Brandgeschehen sowie Einschätzung der Großwetterlage wird vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ggf. Das Ausrufen der Waldbrandalarmstufe 1 bedeutet, dass in Hessen eine fortgesetzt hohe Waldbrandgefahr besteht.