Bilder der Überwachung PDF

Nach Foucault setzte sich im 18. Produktionsverhältnisse hin zum Kapitalismus ein effektiverer Mechanismus zur Kontrolle und Disziplinierung der Gesellschaft durch als bisher über übliche repressive Machttechniken. Unabhängig von einer tatsächlich stattfindenden Überwachung diszipliniert sich das unter potenzieller Beobachtung stehende Individuum selbst, indem es sein Verhalten den an es gestellten normativen Erwartungen anpasst. Als Rundbau konstruiert, mit den Zellen entlang der Außenmauer, mit Sichtfenstern allerdings nur nach innen auf den runden Hof, in dessen Mitte sich bilder der Überwachung PDF Wachturm befindet, sollte Benthams Panopticon die perfekte Überwachung der Häftlinge mit geringstmöglichem Personalaufwand ermöglichen.


Författare: Dietmar Kammerer.
Videoüberwachung produziert Bilder, in Hollywood-Filmen wie Der Staatsfeind Nr. 1 oder Die Truman Show werden die Kameras aber auch selbst zum Bild; den Police-Song"Every Breath You Take"kann man als Hymne der Sicherheitsfetischisten interpretieren und Michel Foucaults"panoptische Gesellschaft"muß angesichts technologischer Fortschritte neu gedacht werden. Diese kulturwissenschaftliche Studie über Videoüberwachung und ihre medialen Repräsentationen führt von 1667, als der"Sonnenkönig"Louis XIV. die Straßenbeleuchtung zentralisieren ließ, bis in die Gegenwart, in der gesichtserkenne Systeme Täter aus der Menge fischen sollen, Bürgerrechtler zur Überwachung der Überwacher aufrufen und Passanten vor echten Videokameras falsches Theater spielen.

Eine konsequente Weiterentwicklung dieses Prinzips führt zu weiteren Überwachungsräumen in konzentrischen Kreisen, sodass die Überwacher selbst wiederum überwacht werden, und so die ihnen zugewiesene Aufgabe möglichst diszipliniert ausführen. Am Ende dieser Überlegungen steht ein Netz aus überwachten Überwachern, deren subjektive Freiheit immer schon durch die verinnerlichte Macht vermittels des Panoptismus teilweise vorgegeben bzw. Die philosophisch-theoretischen Überlegungen zum Panoptismus können zur Analyse heutiger Machtstrukturen verwendet werden. Wer oder was sind die Normsetzer, deren Normen mittels des panoptischen Prinzips verinnerlicht werden? Anwendung werden heutzutage disziplinierende Zwänge ausgeübt? Stichworte hierbei sind beispielsweise Videoüberwachung, Telefonüberwachung, Rasterfahndung. Foucault hat in seinen Analysen nicht bewertet, dass das panoptische Modell von Bentham nirgendwo in Europa gebaut wurde.

Für die Gefängnisarchitektur spielten Benthams Vorschläge somit weit weniger eine Rolle, als in den Darstellungen von Foucault suggeriert wird. Das Konzept des Panoptismus wird vor allem im Zusammenhang mit Videoüberwachung häufig als theoretische Schablone und Erklärungsansatz herangezogen. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 1977, ISBN 9783518387719. Miran Bozovic: An Utterly Dark Spot.

Gaze and Body in Early Modern Philosophy. University of Michigan, 2000, ISBN 9780472111404. Hans-Ulrich Wehler: Die Herausforderung der Kulturgeschichte. Tear down the walls: on demolishing the panopticon. Theorizing Surveillance: The Panopticon and Beyond.

Routledge, London, New York 2006, S. Surveillance, closed – circuit television and social control. Robert Rothmann: Video Surveillance and the Right of Access: The empirical proof of panoptical asymmetries. Miloš Vec: Videoüberwachung und Datenschutz: Die Herrschaft fremder Blicke. Diese Seite wurde zuletzt am 4.