Auf zum Südpol! PDF

Dieser Artikel behandelt die auf zum Südpol! PDF Südpole der Erde. Der geographische Südpol ist im Hintergrund mit Flaggen abgesteckt. Der Südpol ist im allgemeinen Sprachgebrauch der südlichste Punkt der Erde. Er entspricht dem südlichen Drehpunkt der Erdachse, wird auch als geographischer Südpol bezeichnet und liegt auf dem antarktischen Kontinent.


Författare: Georg Balthasar Neumayer.
Der einflussreiche deutsche Geophysiker und Polarforscher Georg
Balthasar von Neumayer (1826-1909) gründete 1857 in Melbourne das
Flagstaff-Observatorium für Geophysik, Magnetismus und Nautik, dessen
Direktor er bis 1864 war. Nach seiner Rückkehr nach Europa war Neumayer von 1876 bis 1903 Leiter der Deutschen Seewarte Hamburg, die er ebenfalls gegründet hatte.
Da sein Hauptinteresse der Südpolarforschung galt war er seit 1879 außerdem
Vorsitzender der Internationalen Polarkomission. Neumayer unternahm im Jahre 1901 mit dem Forschungsschiff Gauss die erste deutsche Südpolarexpedition in die Antarktis. Hierzu veröffentlichter er im selben Jahr sein Werk „Auf zum Südpol“. Zu Neumayers Ehren wurde die Forschungsstation der Bundesrepublik Deutschland in der
Antarktis nach ihm benannt (Neumayer-Station).

Der Geographische Südpol wird durch die Erdrotation festgelegt. Der geografischen Definition der Himmelsrichtung entsprechend blickt man von hier aus in jeder Richtung nach Norden. Der Südpol hat keine eindeutige geographische Länge. Er liegt auf dem Festland des Subkontinents Ostantarktika unter dem ewigen Eis, das an dieser Stelle bis zu einer Höhe von 2800 Meter über dem Meeresspiegel reicht. Spätestens ab dem Beginn des Goldenen Zeitalters der Antarktis-Forschung seit Ende des 19. Jahrhunderts gab es Bestrebungen, den antarktischen Kontinent zu erforschen und dabei auch näher an den Pol zu kommen.

Amundsens Konkurrent beim Wettlauf um das erste Erreichen des Südpols war der Engländer Robert Falcon Scott. November 1929 als erste Person den Südpol. Nach Amundsen und Scott dauerte es fast 45 Jahre, bis erneut ein Mensch seinen Fuß auf den Südpol setzte. Oktober 1956 erreichten Konteradmiral George J. Erst im Jahr 1958 wurde der Südpol erstmals nach 1912 wieder über den Landweg erreicht. Im Rahmen der Commonwealth Trans-Antarctic Expedition erreichten der Neuseeländer Edmund Hillary und dessen Begleiter am 4. Januar 1958 und eine Gruppe um den Engländer Vivian Fuchs am 19.

1990 durchquerte Arved Fuchs zusammen mit Reinhold Messner die Antarktis über den Südpol zu Fuß, bei einer Laufstrecke von 2800 km. November 1989 startete er mit seinem Begleiter. Dezember 1989 erreichten beide Abenteurer den geografischen Südpol. Dezember 2008 erreichte der US-Amerikaner Todd Carmichael den geographischen Südpol von der Westküste des Südpolarmeers aus allein auf Skiern und ohne fremde Hilfe in 39 Tagen und knapp acht Stunden. Spanier und einen US-Amerikaner die rund 800 Kilometer lange Strecke von einer russischen Station aus zum Südpol in der neuen Rekordzeit von nur 10 Tagen. Ein großer Teil des Tageslichts, das die Oberfläche erreicht, wird durch den weißen Schnee reflektiert. Südpol eines der kältesten Klimate auf der Erde hat.

Auch im Vergleich zum Nordpol sind die Temperaturen wesentlich niedriger. Der antarktische magnetische Pol ist der Punkt der südlichen Hemisphäre, an dem die magnetischen Feldlinien des Erdmagnetfelds vertikal zur Erdoberfläche stehen. Die Nadel eines speziell für solche Messungen konstruierten Kompasses zeigt am antarktischen magnetischen Pol mit ihrer Süden-Markierung zum Erdmittelpunkt. 30 km nördlich der Zunge des Dibble-Gletschers an der Clarie-Küste, Wilkes-Land.