Arbeitszeugnisse und Mitarbeiterbeurteilungen PDF

Job- und Bewerbungsportale mit rund 3 Mio. Unsere Mission ist, Ihnen nicht nur ALLE, arbeitszeugnisse und Mitarbeiterbeurteilungen PDF auch DIE BESTEN Tipps zu liefern. Finden Sie es heraus und bestellen Sie kostenlos: Ihren individuellen Gehaltsreport.


Författare: Danae Hartmann-Netzer.
Personalangelegenheiten umfassen neben der Einstellung und der Vertragsbeendigung als weitere Aspekte auch die Mitarbeiterbeurteilung und Zeugniserstellung. Bei der Mitarbeiterbeurteilung und der Zeugniserstellung sind insbesondere rechtliche Vorgaben zu beachten.
In dieser überarbeiteten und erweiterten Ausgabe finden Sie Arbeitshilfen, die Ihnen die Erstellung von Arbeitszeugnissen und von Mitarbeiterbeurteilungen leichter von der Hand gehen lassen.
Enthalten sind darüber hinaus Muster für eine Abmahnung sowie ausführliche Zeugnismuster für verschiedene Positionen innerhalb einer KiTa: für eine Erzieherin, eine Gruppenleiterin sowie eine Einrichtungsleiterin.
Auf der beiliegenden CD finden Sie die Vorlagen, Muster und Arbeitshilfen, die Ihnen die digitale Erstellung von Arbeitszeugnissen und Mitarbeiterbeurteilungen erleichtern.
Aus dem Inhalt:
•Arbeitshilfen zum Mitarbeitergespräch und,-beurteilung
•Checklisten zur Zeugniserstellung
•Musterformulierungen zur Leistungsbeurteilung
•Ausformulierte Zeugnismuster

Hier erfahren, worauf Top-Arbeitgeber bei Bewerbern achten. Geheimcodes, und standardisierten Phrasen, die zwar alle ganz nett klingen, zum Teil aber das genaue Gegenteil bedeuten. Wehe dem Bewerber, der das nicht erkennt. Das einfache Zeugnis enthält ausschließlich sachliche und objektiv nachprüfbare Fakten: Was hat der Arbeitnehmer von wann bis wann gemacht? Welche Aufgaben übernahm er oder sie noch?

Das qualifizierte Zeugnis hingegen enthält neben den reinen Fakten die oben schon angesprochene Beurteilung der Leistungen und des Sozialverhaltens des Arbeitnehmers. Leistungs- und Verhaltensbeurteilung sowie in der Schlussformel. Hierauf sollten Sie vor allem Ihr Augenmerk richten. Sie sollten sich davon nicht einlullen lassen. Jedes Arbeitszeugnis wird Sie noch eine Weile über Ihr Berufsleben hinweg begleiten.

Bei jeder neuen Bewerbung kommt es wieder auf den Tisch. Personalentscheider lesen Arbeitszeugnisse besonders gerne und aufmerksam. Schließlich lobt sich jeder Bewerber in seinem Anschreiben nur über den Klee. Das Zeugnis aber stammt aus der Feder eines Dritten, der schon mal mit dem Kandidaten zusammengearbeitet hat.

Formale Kriterien: Ist das Arbeitszeugnis auf Firmenpapier gedruckt? Enthält es alle wesentlichen Formalitäten wie Datum oder Unterschrift? Kompetenzen des Bewerbers: Bestätigen die Aussagen im Zeugnis die gesuchten Qualifikationen und Kompetenzen des Bewerbers aus der Stellenanzeige? Abgleich mit dem Lebenslauf: Decken sich die Zeitangaben und Aufgabenbeschreibungen im Arbeitszeugnis mit denen im Lebenslauf?

Leistungen im Zeitverlauf: Auch das ist für Personaler spannend. Werden die Beurteilungen im Laufe der Zeit besser oder schlechter? Insbesondere: Wie hat sich der Kandidat im Verlauf der jüngsten drei Arbeitszeugnisse entwickelt? Die Gefahr ist groß, dass Arbeitnehmer beim ersten Lesen des Testats glauben, der Personaler oder Chef sei ihr größter Fan. Er verfügt über Fachwissen und gesundes Selbstvertrauen.

Heißt übersetzt: Der Typ ist arroganter als eine Diva. Er war bei Kunden schnell beliebt. Heißt übersetzt: Verhandeln kann der Typ praktisch gar nicht. Er bemühte sich, den Anforderungen gerecht zu werden. Heißt übersetzt: Der Mitarbeiter war eine Null.